Auslandssemester in Australien

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis

Um in Australien studieren zu können, ist ein Visum erforderlich. Dieses können Sie online über die Botschaft beantragen, wo Sie auch weitere Informationen erhalten. Für die Beantragung muss die Immatrikulationsbescheinigung (Confirmation of Enrolment) bereits vorliegen. Ein Visum für einen Studienaufenthalt länger als drei Monate kann über den Internetauftritt des Department of Immigration and Citizenship abgewickelt werden.

Das Visum für Studenten ermöglicht es Ihnen, 20 Stunden in der Woche während des Semesters und in den Ferien Vollzeit zu arbeiten.

Lebenshaltungskosten

Obwohl im Durchschnitt das deutsche Niveau bei den Lebenshaltungskosten gehalten wird, können die Ausgaben in den Großstädten bedeutend höher sein. Im Monat sind es zwischen 1.200 bis 1.500 AUD (Australische Dollar), allerdings ohne Studiengebühren. Das entspricht einer Spanne von etwa 830 Euro bis 1050 Euro im Monat.

Unterkunft

Die Hochschulen und die Studienberater unterstützen ausländische Studierende bei der Suche nach einer Unterkunft. Wenn man im Wohnheim untergebracht ist, kostet das zwischen 160 und 350 AUD in der Woche, Vollverpflegung ist hier bereits eingerechnet. Wer sich in einer Wohngemeinschaft häuslich niederlässt, muss mit Kosten zwischen 200 und 350 AUD wöchentlich rechnen. Hier kommen die Nebenkosten noch hinzu.

Zulassung

Für ein Studium an einer australischen Hochschule müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Diese werden aber von den Hochschulen selbst bestimmt und unterscheiden sich daher von Fall zu Fall. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Gasthochschule nach den genauen Vorgaben.

Grundsätzlich gibt es einige Dokumente, die in jedem Fall vorgelegt werden müssen. Als beglaubigte Übersetzung müssen vorliegen:

  • Der erfolgreiche Abschluss einer mindestens 12-jährigen Sekundarschulausbildung
  • Bisherige Studien- und Prüfungsleistungen
  • Nachweis über Englischkenntnisse
  • Arbeitsmappen und Empfehlungsschreiben

Wie in Neuseeland auch, unterstützen Agenturen und sogenannte Educational Advisers die deutschen Bewerber bei der Bewerbung und Zulassung an einer australischen Hochschule. Die Kosten hierfür sind in den Studiengebühren bereits enthalten.

Studiengebühren

Für Studierende aus dem Ausland fallen Studiengebühren an, die deutlich höher als die für Locals sind. Je nachdem für welches Studium und welchen Abschlussgrad man sich entscheidet, liegen die Kosten höher oder niedriger. Aufs Jahr gesehen, fangen die Studiengebühren bei einer Summe von 15.000 AUD an und enden bei 25.000 AUD oder mehr. Im Bereich der privaten Universitäten kostet ein vergleichbares Studium bis zu 35.000 AUD. Damit beginnt die Spanne der Studiengebühren bei 10.300 Euro und endet bei 23.900 Euro.

Sprachvoraussetzungen

Die ausreichenden Sprachkenntnisse müssen über den TOEFL oder das IELTS nachgewiesen werden. Mittlerweile akzeptieren immer mehr Universitäten auch den DAAD-Sprachtest in Kombination mit Englischzensuren aus dem Abiturzeugnis. Diese kostengünstige Alternative zu den gängigen Sprachzertifikaten sollte aus Sicht des DAAD an immer mehr Hochschulen akzeptiert werden.

Quelle: DAAD